Typ 2 Ladekabel

Was ist ein Typ-2-Ladekabel?

Das Typ-2-Ladekabel bildet zusammen mit der Ladestation eine Einheit. Ladekabel, auch Ladegeräte genannt, sorgen im Zusammenhang mit dem Laden und dem Aufladen von Elektrofahrzeugen zusammen mit der Ladebox dafür, dass die Lithium-Ionen-Batterien von Elektroautos, Fahrrädern, Rollern, Booten oder Scootern "aufgetankt" werden. Sie stellen die Energie für Elektrofahrzeuge (EVs) in Form von elektrischem Strom zur Verfügung. Die Funktion des Ladekabels ist es, eine Stromverbindung zwischen der Ladestation und dem Auto herzustellen. Bei den Ladekabeln des Typs 2 handelt es sich um Hightech, insbesondere bei den tragbaren Ladekabeln des Typs 2, die eigentlich die elektronischen Funktionen der Ladestation übernehmen. Das elektronische Gerät sorgt für die Kommunikation zwischen dem Ladegerät des Elektrofahrzeugs einerseits und der aufgeladenen Ladebox andererseits.

Welches Auto verwendet das Typ-2-Ladekabel?

Fast alle EVs oder PHEVs, die ab 2015 hergestellt wurden, nutzen das Typ-2-Ladekabel. Der Unterschied zwischen den Ladekabeln der einzelnen Fahrzeuge liegt in der Anzahl der Ladephasen. Das Typ 2-Ladekabel gibt es in 1 Phase bis zu 16 Ampere, 1 Phase bis zu 32 Ampere, 3 Phasen bis zu 16 Ampere und 3 Phasen bis zu 32 Ampere. Finden Sie schnell Ihre Marke und Ihren Typ und sehen Sie, welches Ladekabel am besten fĂĽr Ihr Auto geeignet ist.

Ladekabel Typ 2 - 3 Phasen

Das Ladekabel Typ 2 - 3 Phasen ist ein Ladegerät für das elektrische Fahren mit einer Leistung von 11 oder 22 Kilowatt. Vor allem die neueren Elektromodelle sind für das schnellere 3-Phasen-Laden geeignet. Der Ladevorgang ist schneller, weil der Strom (Ampere) in 3 Phasen durch das Kabel geleitet werden kann. So kann mit der gleichen Anzahl von Ampere (normalerweise 16 oder 32) dreimal so schnell geladen werden. Da die Batterien von Elektroautos immer größer werden und damit auch die Reichweite, ist es auch wichtig, höhere Ladegeschwindigkeiten zu erreichen. Dies kann mit einem Ladekabel vom Typ 2 - 3 Phasen erreicht werden.

Ladekabel Typ 2 - 1 Phase

Das Typ 2 - 1-Phasen-Ladekabel ist der kleinere Bruder der 3-Phasen-Variante. Dieses Ladekabel hat eine maximale Ladeleistung von 32 Ampere und kann sowohl zum Laden von AC- als auch DC-Elektrofahrzeugen verwendet werden. Vor allem Fahrzeuge mit einer kleineren Batterie wie Plug-in-Hybride oder ältere Elektromodelle sind nach wie vor nur für das 1-Phasen-Laden geeignet. Es gibt das Typ 2 - 1-Phasen-Ladekabel für 32A, das für eine maximale Ladeleistung von 7,4kW geeignet ist. Dann gibt es noch das Typ 2 - 1-Phasen-Ladekabel für 16A, das eine maximale Ladeleistung von 16A hat.

Es ist möglich, ein für 3-Phasen-Ladung geeignetes Auto mit einem 1-Phasen-Ladekabel zu laden. Allerdings kann dann nicht die volle Ladeleistung des Fahrzeugs genutzt werden. Ein wichtiger Vorteil des 1-phasigen Ladekabels vom Typ 2 gegenüber der 3-phasigen Variante ist, dass es dünner und leichter ist. Es ist daher einfacher zu handhaben und leichter zu verstauen. Außerdem sind 1-Phasen-Ladekabel in der Anschaffung günstiger.

Unterschied zwischen Typ-1- und Typ-2-Ladekabel

Es gibt zwei Arten von Ladekabeln für Elektroautos: Typ 1 und Typ 2. Beide Kabeltypen dienen demselben Zweck: Sie verbinden das Auto mit einer externen Stromquelle, um die Batterie zu laden. Es gibt jedoch einige wichtige Unterschiede zwischen den beiden Kabeltypen. Kabel des Typs 1 sind weniger verbreitet und in der Regel bei älteren Modellen von Elektroautos zu finden. Kabel des Typs 2 sind häufiger anzutreffen und werden in der Regel bei neueren Modellen von Elektroautos verwendet. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Kabeltypen ist der Stecker. Typ-1-Stecker haben einen runden Stecker, während Typ-2-Stecker einen rechteckigen Stecker haben. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Kabel des Typs 2 höhere Spannungen verarbeiten können, was bedeutet, dass sie die Batterie schneller aufladen können. Daher gelten Typ-2-Kabel im Allgemeinen als effizienter als Typ-1-Kabel. Der Unterschied zwischen dem Typ-1- und dem Typ-2-Ladekabel liegt hauptsächlich darin, an welchen Anschluss es angeschlossen werden kann. Das Typ-1-Ladekabel wurde für Länder wie China, Japan und Amerika entwickelt. In diesen Ländern wird häufig ein einphasiger Anschluss verwendet. In den Niederlanden und in den meisten europäischen Ländern wird meist ein 3-Phasen-Anschluss verwendet. Hierfür benötigen Sie ein Typ-2-Ladekabel.

Das Mennekes Typ-2-Ladekabel

Wenn Sie an einer Ladestation (oder Steckdose) laden möchten, ohne dass ein Kabel angeschlossen ist, benötigen Sie ein Typ-2-Ladekabel. Dies ist in der Regel der Fall, wenn Sie eine AC-Ladesäule (Wechselstrom) oder ein Haushaltsladegerät mit Universalsteckdose in einem öffentlichen Netz verwenden. Elektroautos haben einen eingebauten Wechselrichter. Dabei handelt es sich eigentlich um einen Konverter, auch integriertes Ladegerät genannt. Er wandelt den Strom von Wechselstrom in Gleichstrom um und leitet ihn dann an die Batterie des Elektroautos weiter. Dies ist derzeit die gängigste Lademethode für Elektrofahrzeuge. Die meisten Ladegeräte verwenden auch Wechselstrom.

Wie wähle ich ein Typ-2-Ladekabel aus?

Wenn Sie ein Ladekabel benötigen, brauchen Sie eines mit einem Typ-2-Stecker. Das Verfahren zur Auswahl eines öffentlichen Kabels ist wie folgt:

  • Wählen Sie den richtigen Stecker fĂĽr Ihr Auto. PrĂĽfen Sie, ob Ihr Auto einen Typ-1- oder Typ-2-Stecker hat. Einige ältere Fahrzeugmodelle haben möglicherweise noch einen Typ-1-Stecker und benötigen ein Typ-1-Ladekabel.
  • Wählen Sie ein Kabel mit der richtigen Länge. Wir empfehlen ein Typ-2-Ladekabel mit einer Länge von 5 Metern als guten Kompromiss zwischen Benutzerfreundlichkeit und praktischer Aufbewahrung. Aufgerollte Ladekabel erhöhen den Lagerkomfort zusätzlich, ohne die Länge zu beeinträchtigen.
  • PrĂĽfen Sie, wie Sie Ihr Gerät aufladen können. Benötigen Sie ein Ladekabel fĂĽr den Anschluss an eine Ladestation oder Wallbox? Oder benötigen Sie ein tragbares Ladekabel fĂĽr den Anschluss an eine Haushaltssteckdose oder eine Kommando-Steckdose?
  • PrĂĽfen Sie Ihre maximale Ladekapazität, z. B. wenn Ihr Auto eine Ladeleistung von 11 kW hat. Wir empfehlen, ein Ladekabel mit mindestens 11 kW zu verwenden, um optimale Ladegeschwindigkeiten zu erzielen. Bitte beachten Sie jedoch, dass ein 22-kW-Kabel durchaus in der Lage ist, mit 11 kW zu laden.

Tipp: Suchen Sie in unserer Datenbank nach Ihrem Auto. Wir empfehlen Ihnen gerne das richtige Ladekabel fĂĽr Ihr Automodell und Ihre Ladeanforderungen.

Typ-2-Ladekabel kaufen

Ihr Fahrzeug wird unabhängig von dem von Ihnen gekauften Typ-2-Kabel geladen. Wenn Sie zum Beispiel ein 3-Phasen-Kabel mit 22 kW kaufen, können Sie damit auch ein Fahrzeug laden, das nur eine maximale Ladeleistung von 7,4 kW hat. Eine Liste der aktuellen Elektroautos, die mit Typ-2-Ladekabeln kompatibel sind, finden Sie unter dem folgenden Link. Oder finden Sie hier das richtige Typ-2-Kabel für Ihr Elektroauto - Finde mein Ladekabel