Da Elektrofahrzeuge immer beliebter werden, ist es für Besitzer von Elektroautos in Frankreich wichtig, das richtige Ladekabel für ihr Fahrzeug zu wählen. Ladekabel spielen eine wichtige Rolle bei der sicheren und effizienten Übertragung der Energie von der Ladestation zur Batterie des Elektroautos. In diesem Artikel befassen wir uns mit den verschiedenen Arten von Ladekabeln, die auf dem Markt erhältlich sind, ihren Eigenschaften, ihrer Kompatibilität und den Faktoren, die bei der Auswahl des richtigen Ladekabels für Ihr Elektroauto in Frankreich zu berücksichtigen sind.

Die verschiedenen Arten von Ladekabeln kennenlernen

Bei den Ladekabeln für Elektroautos gibt es mehrere Typen, aus denen Sie wählen können. Zu den gebräuchlichsten Typen gehören die Ladekabel Typ 1, Typ 2 und Typ 3. Jeder Typ hat seine eigenen Merkmale und Kompatibilitäten, so dass es für Besitzer von Elektroautos wichtig ist, ihre Optionen genau zu kennen.

Typ-2-Ladekabel - Merkmale und Kompatibilität

Ladekabel vom Typ 2, auch Mennekes-Kabel genannt, sind in Europa, einschließlich Frankreich, weit verbreitet. So gut wie jedes Elektroauto oder PHEV ist heutzutage mit einem Typ-2-Stecker ausgestattet. Diese Kabel sind bekannt für ihre Vielseitigkeit und Kompatibilität mit einer Vielzahl von Elektrofahrzeugen. Sie verfügen über einen siebenpoligen Stecker und können eine höhere Leistung als Typ-1-Kabel liefern, wodurch sie sich für Schnellladungen eignen.

Einer der wichtigsten Vorteile der Typ-2-Ladekabel ist ihre Kompatibilität mit einphasigen und dreiphasigen Ladestationen. Diese Flexibilität ermöglicht es den Besitzern von Elektroautos, ihre Fahrzeuge je nach verfügbarer Ladeinfrastruktur mit verschiedenen Leistungsstufen aufzuladen. Sie reichen von 3,7 kW bis 22 kW, wobei die zusätzliche CCS2-Schnellladefunktion (für die ein zusätzlicher 2-poliger Stecker erforderlich ist) nicht mitgerechnet wird. Darüber hinaus unterstützen die Kabel des Typs 2 intelligente Ladefunktionen, die eine Kommunikation zwischen dem Elektroauto und der Ladestation für optimierte Ladevorgänge ermöglichen.

Typ-3-Ladekabel - Merkmale und Kompatibilität

Ladekabel des Typs 3, auch als Scame-Kabel bekannt, sind weniger verbreitet, aber dennoch sehr wichtig für Reisen nach Frankreich. Diese Kabel verfügen über einen fünfpoligen Stecker und werden hauptsächlich in Frankreich verwendet. Typ-3-Kabel bieten ähnliche Ladefunktionen wie Typ-2-Kabel, sind jedoch kompakter und verfügen über zusätzliche Sicherheitsfunktionen. Sie sind sowohl mit einphasigen als auch mit dreiphasigen Ladestationen kompatibel und ermöglichen es den Besitzern von Elektroautos, ihre Fahrzeuge effizient zu laden.

Entdecken Sie unsere Produkte

    Wählen Sie Ihr Auto

    Finden Sie die empfohlenen Ladekabel fĂĽr Ihr Fahrzeug

    Typ 3 Ladekabel

    Obwohl die Ladekabel des Typs 3 nicht so weit verbreitet sind wie die des Typs 2, sind sie für Besitzer von Elektroautos in Frankreich immer noch eine gute Option. Es ist wichtig, die Kompatibilität der Ladestationen in Ihrer Region zu überprüfen, bevor Sie ein Typ-3-Ladekabel für Ihr Elektroauto auswählen. Sie benötigen ein Ladekabel mit einem Typ-2-Stecker auf der Fahrzeugseite und einem Typ-3-Stecker auf der Seite der Ladestation.

    Mobile Ladekabel - Komfort und Vielseitigkeit

    Mobile Ladekabel, die auch als tragbare Ladekabel bezeichnet werden, bieten den Besitzern von Elektroautos zusätzlichen Komfort und Vielseitigkeit. Diese Kabel sind in der Regel beim Kauf eines Elektroautos enthalten und werden zum Aufladen über eine normale Haushaltssteckdose verwendet. Obwohl sie nicht so leistungsfähig sind wie spezielle Ladestationen, sind mobile Ladekabel ideal für Notsituationen oder wenn eine spezielle Ladestation nicht zur Verfügung steht. Die standardmäßig mitgelieferten mobilen Ladekabel laden normalerweise nur bis zu 2,3 kW. Sie benötigen also ein mobiles EV-Ladekabel zu schuko von Voldt®, um während Ihres Aufenthalts in Frankreich und dem Rest der EU bis zu 3,7 kW an einer Steckdose zu laden.

    Es ist wichtig zu beachten, dass mobile EV-Ladekabel Einschränkungen in Bezug auf die Ladegeschwindigkeit haben können. Sie sind in der Regel langsamer als Typ-2- oder Typ-3-Ladekabel, können aber für das Aufladen über Nacht oder für das schnelle Aufladen unterwegs sehr nützlich sein.

    Neben dem mobilen Ladegerät von Household haben Sie die Möglichkeit, Ihr Elektrofahrzeug mit einem mobilen Ladekabel auszustatten, das Sie an eine blaue oder rote CEE-Steckdose anschließen. Diese finden Sie z. B. auf Campingplätzen, in Geschäftsgebäuden und sogar in einigen Haushalten. Sie laden Ihr Auto in der Regel genauso schnell auf wie eine herkömmliche AC-Ladestation oder Wallbox. Sie verfügen jedoch nicht über die zusätzlichen Vorteile intelligenter Ladeoptionen, wie z. B. den Lastausgleich, der eine Kommunikation zwischen dem Auto und der Ladestation erfordert. Für jede Ladeleistung, sei es eine 16A 1-Phasen- oder eine 32A 3-Phasen-Ladeleistung, benötigen Sie auch einen anderen Stecker.

    Faktoren, die bei der Auswahl eines Ladekabels zu berĂĽcksichtigen sind

    Bei der Auswahl des richtigen Ladekabels für Ihr Elektroauto in Frankreich gibt es mehrere Faktoren zu beachten. Erstens müssen Sie sicherstellen, dass das Kabel mit dem Ladeanschluss Ihres Elektroautos kompatibel ist. Verschiedene Elektroauto-Modelle können unterschiedliche Arten von Ladeanschlüssen haben, daher ist es wichtig, die Spezifikationen Ihres Fahrzeugs zu überprüfen.

    Zweitens sollten Sie die Ladefähigkeit des Kabels berücksichtigen. Wenn Sie Zugang zu Schnellladestationen haben, ist es ratsam, ein Kabel zu wählen, das höhere Leistungen für schnellere Ladevorgänge erbringen kann. Wenn Sie jedoch hauptsächlich auf normale Haushaltssteckdosen angewiesen sind, ist ein mobiles Ladekabel möglicherweise besser geeignet.

    Außerdem sollten Sie die Länge des Ladekabels berücksichtigen. Je nach Ihrer Parksituation und der Lage der Ladestationen benötigen Sie möglicherweise ein längeres Kabel, um ein bequemes und problemloses Aufladen zu ermöglichen.

    Schlussfolgerung

    Eine Reise nach Frankreich kann ganz schön anstrengend sein, und man braucht unter Umständen viele verschiedene Ladekabel, um für jede Situation gerüstet zu sein. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, sich unsere speziellen Voldt® Booster-Ladegeräte-Sets anzusehen. Damit sind Sie mit einer Vielzahl von Steckern ausgestattet, um Ihr Elektrofahrzeug in jeder Situation auf Ihrer Reise nach Frankreich oder einem anderen Teil des Festlandes aufzuladen!

    Entdecken Sie unsere Produkte

    1 von 4

    Brauchen Sie Ratschläge für Ihre Reise nach Frankreich?